mutigemaja - DANKE
 

Home
Mein Weg gegen die Leukämie
Probleme
Therapieplan
Maja im TV
Medizinische Infos
DANKE
Spenden
Kontakt
Tagebuch Erstbehandlung
Tagebuch Rezidivbehandlung
Majas letzte Zeit
Gedichte und Märchen
Aktuelles

Es ist Zeit auch mal endlich DANKE zu sagen an alle, die uns auf ihre Weise unterstützt haben, diese sehr schwere Zeit zu überstehen und durchzuhalten!

DANKE an Simone,Gerda und Günter, die uns so oft wie möglich auch im Krankenhaus besucht haben.Gerade in der Isolationshaft war es für uns eine sehr sehr große Hilfe.Es war nämlich nicht leicht, meist mit 2 Kindern diese Zeit ganz alleine durchzustehen und wir waren sehr viel allein, da der Weg nach Düsseldorf wohl doch zu lang war!Natürlich wart ihr auch in unserer Heimzeit IMMER für uns da!
DANKE an Tante Ria, die manchmal den " Babysitterjob" übernommen hat, so dass wir Eltern uns mal um uns kümmern konnten!
DANKE an Katja, die sofort ihre Hilfe für unsere Tiere angeboten hat und uns auch häufiger besucht hat!
DANKE an Stephan und Sabine, die "Mami" auf andere Gedanken gebracht haben, indem sie mit mir Essen,zur Kirmes, auf dem Weihnachtsmarkt, im Kino, oder einfach für mich da waren!
DANKE an Biggi und Conny, die sehr oft angerufen und sich meine Sorgen angehört haben!
DANKE an Oma und Tante Gaby, die uns die Sonntage aufgemuntert haben!
DANKE an Gabi N., die es zumindest versucht hat Arne und Maja zusammen zu bringen( scheiterte oft an Krankheit).Sie hat uns ein wenig am Kindergartenleben aus der Ferne teilhaben lassen,hat sich meine Sorgen auf der Strasse angehört und ist häufiger eingesprungen, wenn wir Charly mal wieder nicht schaffen konnten!
DANKE an Pat und Nicole, auf die ich mich mehr als verlassen konnte und Bibi in sehr guten Händen weiß. So mußte ich mir keine Gedanken um das Wohl meines Pferdes machen!DANKE Nicole, dass Dir der Beritt von Bibi so viel Spass macht!
DANKE an alle Nachbarn, die sich Gedanken und Sorgen um Maja und uns gemacht haben.Besonderen Dank noch an Sigrid K., die uns auch mal im Krankenhaus besucht hat und Maja eine Urlaubskarte geschickt hat, welche Maja immer noch in ihrer Schatzkiste hütet!DANKE an Alexandra, die die Martinslaterne für Maja nicht vergessen hat!
DANKE an die Frauen der " Durstigen Männer", die immer ein offenes Ohr für mich hatten und uns besucht haben, obwohl wir sie so oft versetzten mußten!
DANKE an Andrea K. und Britta, die Maja Kinderkontakt ermöglicht haben!
DANKE an Karin, die es NICHT abgeschreckt hat, dass bei uns die Schweinegrippe herrschte und ihre Kinder zu uns gelassen hat!
DANKE an Familie Böhm(besonders Adolf und Renate), die immer aufrichtig für Maja gebetet haben und sich wirklich für ihr Befinden interessiert haben!
DANKE natürlich an alle Ärzte und Pflegekräfte( Ausnahme Sr.D. K4), die alles für uns und Maja getan haben und uns in der schweren Zeit beigestanden haben!Danke an die K4 Ambulanz und das Labor.Ihr seid immer sehr nett und lustig!!
Heute waren schon 7 Besucher (22 Hits) hier!